Home|über BioLogo|Bestellen|Kontakt|Hilfe|News|AGB|Sitemap |English
   Registrieren
line
logo

Antikörper - rekombinante Proteine - Färbereagenzien


für Biologie und Medizin - Beratung · Entwicklung · Herstellung · Vertrieb
line
Produktsuche:
line
Produkte:
line
AGE
line
BioPrime Antikörper
line
BioPrime Färbereagenzien
line
BioPrime Zubehör
line
ECM
line
ELISA
line
Enzyme
line
Forschung
line
Proteine & Peptide
line
VECTOR Reagenzien
line
  Datenblatt ausdrucken   warenkorb_large (1K) in den Warenkorb legen

Produkte > AGE

Art.-Nr.


AGE612: AGE, Advanced Glycation End Products



Preis: 670 € / 10 µg

Monoklonale Antikörper

Herkunft:Maus
 
Isotyp:IgG1
 
Klon:6D12
 
Form:konz. Lösung
 
Menge:10 µg
 
Konzentration:0,25 mg/ml
 
Arbeitskonzentration:0,1-0,5 µg/ml ELISA, 2 µg/ml IHC, WB 0,25-5 µg/ml
 
Präsentation:Protein G affinitätsgereinigtes IgG, monoklonaler Antikörper
 
Immunogen:Advanced Glycation End Products-BSA
 
Spezifität:Positiv: Advanced Glycation Endproducts, AGE-HSA, AGE-BSA, AGE-Lys-Derivate (AGE-Alpha-Tos-Lys, AGE-Alpha-Tos-Lys-o-Me), AGE-Monoamino-Carbonsäuren (AGE-Beta-Alanin, AGE-Gamma-Aminobuttersäure, AGE-Epsilon-Aminocapronsäure) - negativ: für frühe Stadien der Maillard-reaktion (Schiffsche Base-Addukte, Amadori-Umlagerungsprodukte), unmodifizierte Proteine HSA, BSA, Poly-Lys, Lys-Derivate (Alpha-Tos-Lys, Alpha-Tos-Lys-o-Me), unmodifizierte Monoamino-Carbonsäuren (Beta-Alanin, Gamma-Aminobuttersäure, Epsilon-Aminocapronsäure)
 
Allgemeines:Langzeit-Inkubation von Proteinen mit Glukose führt über Schiffsche Basen und Amadori-Umlagerungsprodukte zu "Advanced-Glycation-End Products" (AGE), die charakterisiert werden durch Fluoreszenzeigenschaften, braune Farbe, inter- und intramolekulare Quervernetzung. Immunologisch wurde AGE in der menschlichen Linse, in der Niere bei chronischer Nephropathie und Amyloidosis, in Arterienwänden bei Arteriosklerose und im Hirngewebe von Patienten mit Morbus Alzheimer nachgewiesen.
 
Spezielle Eigenschaften:Der Antikörper ist geeignet, um AGE in Geweben und Gewebeextrakten nachzuweisen.
 
Positivkontrolle:menschliche Linse, arteriosklerotische Plaques
 
Anwendung:Der Antikörper ist gut geeignet, um AGE mit Hilfe von Immunhistochemie (2 µg/ml) oder ELISA (0,1-0,5 µg/ml) nachzuweisen
 
Sekundärreagenzien:Als Sekundärsystem in der Immunhistochemie empfehlen wir unsere Universal-Färbekits DAB und AEC (Art.Nr. DA005 und AE005), den Färbekit Maus IgG (Ratte absorbiert, Art.-Nr. DA007) oder einen VECTASTAIN ABC Maus-IgG-Kit.
 
Lagerung:-20° C
 

Literatur:
1. Horiuchi S., Araki N., and Morino Y. (1991) Immunological approach to characterize advanced glycation end products of the Maillard reaction: Evidence for the presence of a common stucture. J. Biol. Chem. 266; 7329-7332.

2. Akari N., Ueno N., Chakrabarti B., Morino Y., and Horiuchi S. (1992) Immunochemical evidence of the presence of advanced glycation end products in human lens proteins and its positive correlation with aging. J. Biol. Chem. 267; 10211-10214.

3. Miyata T., Odo O., Inagi R., Iida Y., Araki N., Yamada N., Horiuchi S., Taniguchi N., Maeda, et al. (1993) ß2-Microglobulin modified with advanced glycation end products is a major component of haemodialysis-associated amyloidosis. J. Clin. Invest. 92; 1243-1252.

4. Kume S., Takeya M., Mori T., Araki N., Suzuki H., Horiuchi S., Kodama T., Miyauchi Y., and Takahashi K. (1995) Immunohistochemical and ultrastructural detection of advanced glycation end products in atherosclerotic lesions of human aorta using a novel specific monoclonal antibody. Am J. Pathol. 147; 654-667.

5. Kimura T., Takamatsu J., Ikeda K., Kondo A., Miyakawa T., and Horiuchi S. (1996) Accumulation of advanced glycation end products of the Maillard reaction with age in human hippocampal neurons. Neurosci. Lett. 208; 53-56.



Hinweise
BIOLOGO Antikörper sind Forschungsreagenzien für In-vitro-Untersuchungen. Sie sind nicht für die klinische Diagnostik bestimmt. Eine Haftung für nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch wird vom Hersteller ausgeschlossen.

 Datenblatt ausdrucken


» zur Produktliste AGE

BioLogo | Steindamm 1 G-H | 24119 Kronshagen | Telefon +49 (0)431.5842 801 | Fax +49 (0)431.5842 803 | info@biologo.de