Home|über BioLogo|Bestellen|Kontakt|Hilfe|News|AGB|Sitemap |English
   Registrieren
line
logo

Antikörper - rekombinante Proteine - Färbereagenzien


für Biologie und Medizin - Beratung · Entwicklung · Herstellung · Vertrieb
line
Produktsuche:
line
Produkte:
line
AGE
line
BioPrime Antikörper
line
BioPrime Färbereagenzien
line
BioPrime Zubehör
line
ECM
line
ELISA
line
Enzyme
line
Forschung
line
Proteine & Peptide
line
VECTOR Reagenzien
line
  Datenblatt ausdrucken   warenkorb_large (1K) in den Warenkorb legen

Produkte > BioPrime Antikörper

Art.-Nr.


HC100: HCG, Humanes Choriongonadotropin



Preis: 180 € / 1 ml

Monoklonale Antikörper

Herkunft:Maus
 
Isotyp:IgG1
 
Klon:H-298-12
 
Form:konz.
 
Menge:1 ml
 
Arbeitskonzentration:Verdünnung 1:10 - 1:25
 
Präsentation:Antikörperlösung in stabilisiertem Phosphatpuffer. Enthält 0,09 % Natriumazid**. Das Volumen ist ausreichend für min. 100 immunhistochemische Färbungen (100 µl Arbeitslösung/Test). Für Verdünnungen ist z.B. Antikörperverdünnungslösung Art.-Nr. PU002 geeignet.
 
Immunogen:Gereinigtes humanes Choriongonadotropin
 
Spezifität:HCG und ß-HCG, Kreuzreaktionen mit Alpha-HCG 0%, hLH 0,3%, hTSH 0,02%, hFSH 0,01%
 
Artspezifität:Mensch
 
Allgemeines:HCG, das humane Choriongonadotropin wird während der Schwangerschaft von Syncytiotrophoblasten der Plazenta gebildet und ist für die Aufrechterhaltung der Schwangerschaft von entscheidender Bedeutung. Es besteht wie die Glykoproteidhormone der Hypophyse aus einer Alpha- und einer Beta-Kette. Während die Alpha-Ketten dieser Hormone weitgehend identisch sind, sind die unterschiedlichen Beta-Ketten Träger der Wirkungsspezifität. Die Einzelketten besitzen keine biologische Aktivität, werden aber z. T. in erheblichen Mengen von neoblastischen Geweben gebildet und sezerniert.
 
Spezielle Eigenschaften:Trophoblastische und einige nicht-trophoblastische Tumore, Seminome und Chorionkarzinome exprimieren HCG oder ß-HCG in erheblichen Mengen. Der Antikörper gegen HCG dient zur Identifizierung solcher Tumore.
 
Positivkontrolle:Planzenta
 
Vorbehandlung:Keine Proteasebehandlung erforderlich! Blockierung endogener Peroxidase oder Alkalischer Phosphatase wird empfohlen.
 
Anwendung:Der Antikörper kann auf Paraffin- oder Kryostatmaterial eingesetzt werden.
 
Inkubationszeit:60 min bei Raumtemperatur (od. 2-8°C über Nacht)
 
Sekundärreagenzien:Als Sekundärreagenzien empfehlen wir die Anwendung von Immunperoxidase-Systemen, wie z.B. unser Universal-Färbesystem DAB (Art.-Nr. DA005) oder AEC (Art.-Nr. AE005), aber auch ABC- oder vergleichbar empfindliche Systeme sind geeignet.
 
Lagerung:2-8°C
 

Literatur:
1. Morrish D.W. Marusyk H., and Siy O. (1987) Demonstration of specific secretory granules for human chorionic gonadotrophin in placenta. J. Histochem Cytochem. 35; 93-101.

2. Templ H., Kuzmits R., and Kratzik Ch. (1987) Increased microsomal aromatase activity in choriocarcinoma compared to embryonal carcinoma in testicular tumour tissue. J. Steroid Biochem. 28, Suppl.; Abstract B-043, p.69S.

3. Mann K., Spöttl G., and Siddle K. (1987) Diagnostic value of the free ß-subunit of human chorionic gonadotropin (hCG) in seminoma and gestational trophoblastic diseases. J. Steroid Biochem. 28, Suppl. , Abstract B-023, p.62S.

4. Lechner, O., Dirnhofer S., Gerth R., Merz W.E., Wick G., and Berger P. (1995) Varianten des humanen Choriongonadotropins (hCG): Schwangerschafts- und Tumordiagnostik. Wien. Klin. Wochenschr. 107; 15-19.



Hinweise
* Das Konservierungsmittel Natriumazid ist gesundheitsgefährdend und sollte trotz der niedrigen Konzentration sorgfältig gehandhabt und entsprechend den regionalen Vorschriften entsorgt werden.

BIOLOGO Antikörper sind Forschungsreagenzien für In-vitro-Untersuchungen. Sie sind nicht für die klinische Diagnostik bestimmt. Eine Haftung für nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch wird vom Hersteller ausgeschlossen.

 Datenblatt ausdrucken


» zur Produktliste BioPrime Antikörper

BioLogo | Steindamm 1 G-H | 24119 Kronshagen | Telefon +49 (0)431.5842 801 | Fax +49 (0)431.5842 803 | info@biologo.de