Home|über BioLogo|Bestellen|Kontakt|Hilfe|News|AGB|Sitemap |English
   Registrieren
line
logo

Antikörper - rekombinante Proteine - Färbereagenzien


für Biologie und Medizin - Beratung · Entwicklung · Herstellung · Vertrieb
line
Produktsuche:
line
Produkte:
line
AGE
line
BioPrime Antikörper
line
BioPrime Färbereagenzien
line
BioPrime Zubehör
line
ECM
line
ELISA
line
Enzyme
line
Forschung
line
Proteine & Peptide
line
VECTOR Reagenzien
line
  Datenblatt ausdrucken   warenkorb_large (1K) in den Warenkorb legen

Produkte > BioPrime Antikörper

Art.-Nr.


UP100: Urokinase (u-PA)



Preis: Anfrage ! € / 1 ml

Polyklonale Antikörper

Herkunft:Ziege
 
Isotyp:Ig
 
Klon:polyklonal
 
Form:konz.
 
Menge:1 ml
 
Arbeitskonzentration: 1:10 - 1:20
 
Präsentation:Antikörperlösung in stabilisiertem Phosphatpuffer. Enthält 0,09 % Natriumazid**. Das Volumen ist ausreichend für min. 100 immunhistochemische Färbungen (100 µl Arbeitslösung/Test). Für Verdünnungen ist z.B. Antikörperverdünnungslösung Art.-Nr. PU002 geeignet.
 
Immunogen:Hochmolekulare Fraktion des humanen urinären Plasminogenaktivators extrahiert aus Urin-Pool
 
Spezifität:Reagiert nur mit u-PA, keine Kreuzreaktion mit t-PA (Tissue Plasminogenaktivator), keine Reaktion mit anderen humanen Proteinen. Reagiert auch mit u-PA-PAI-1- und u-PA-PAI-2-Komplexen. Identität nachgewiesen durch Doppeldiffusion gegen u-PA aus humanen Nierenzellen und rekombinantem u-PA.
 
Artspezifität:Mensch
 
Allgemeines:Urokinase ist ein Enzym, das die Umwandlung von Plasminogen in Plasmin katalysiert und ist damit ein wesentlicher Bestandteil der Blutgerinnungskaskade. Die Bedeutung des Enzyms als Marker für eine schlechte Prognose bei verschiedenen Tumoren (z.B. Mammakarzinom) wird noch diskutiert.
 
Spezielle Eigenschaften:Der Antikörper ist verwendbar, um u-PA mit verschiedenen immunologischen Verfahren in Geweben, Gewebeextrakten, Körperflüssigkeiten und Zellkulturflüssigkeiten nachzuweisen.
 
Positivkontrolle:Nierengewebe
 
Vorbehandlung:Bei Folmaldehydfixierung kann die Antigendemaskierung mit Demaskierungslösung C (Art.-Nr. DE000) oder Demaskierungslösung G (Art.-Nr. DE007) hilfreich sein sein.
 
Anwendung:Der Antikörper kann in der Immunhistochemie an Kryostat- und Paraffinmaterial eingesetzt werden. Die optimale Arbeitsverdünnung ist abhängig von den verwendeten Sekundärreagenzien und sollte in jedem Labor ausgetestet werden. Weiterhin wurde der Antikörper erfolgreich eingesetzt für Western Blot, Immunpräzipitation, funktionelle Hemmung der Urokinase-Aktivität, ELISA, RIA und FACS.
 
Inkubationszeit:60 min bei Raumtemperatur (od. 2-8°C über Nacht)
 
Sekundärreagenzien:Als Sekundärreagenzien empfehlen wir den VECTASTAIN ABC AP Kit Ziegen IgG (Art.-Nr. AK-5005) oder den VECTASTAIN ABC Elite Kit Ziegen IgG (Art.-Nr. PK-6105).
 
Lagerung:2-8°C
 

Literatur:
1. Grondahl-Hansen J., Christensen I.J., Rosenquist C., Brunner N., Mouridsen H.T., Dano K., Blichert-Toft M. (1993) High levels of urokinase-type plasminogen activator and its inhibitor PAI-1 in cytosolic extracts of breast carcinomas are associated with poor prognosis. Cancer Res. 53(11); 2513-2521.

2. Bouchet C., Spyratos F., Martin P.M., Hacene K., Gentile A., and Oglobine J. (1994) Prognostic value of urokinase-type plasminogen activator and 2 inhibitors PAI-1 and PAI-2 in breast cancer. Bull. Cancer 81(9); 770-779.

3. Kim S.J., Shiba E., Kobayashi T., Yayoi E., Furukawa J., Takatsuka Y., Shin E., Koyama H., Inaji H., and Takai S. (1998) Prognostic impact of urokinase-type plasminogen activator (PA), PA inhibitor type-1, and tissue-type PA antigen levels in node-negative breast cancer: a prospective study on multicenter basis. Clin. Cancer Res. 4(1);177-182.

4. Foekens J.A., Peters H.A., Look M.P., Portengen H., Schmitt M., Kramer M.D., Brunner N., Janicke F., Meijer-van Gelder M.E., Henzen-Logmans S.C., van Putten W.L., and Klijn J.G. (2000) The urokinase system of plasminogen activation and prognosis in 2780 breast cancer patients. Cancer Res. 60(3); 636-643.



Hinweise
* Das Konservierungsmittel Natriumazid ist gesundheitsgefährdend und sollte trotz der niedrigen Konzentration sorgfältig gehandhabt und entsprechend den regionalen Vorschriften entsorgt werden.

BIOLOGO Antikörper sind Forschungsreagenzien für In-vitro-Untersuchungen. Sie sind nicht für die klinische Diagnostik bestimmt. Eine Haftung für nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch wird vom Hersteller ausgeschlossen.

 Datenblatt ausdrucken


» zur Produktliste BioPrime Antikörper

BioLogo | Steindamm 1 G-H | 24119 Kronshagen | Telefon +49 (0)431.5842 801 | Fax +49 (0)431.5842 803 | info@biologo.de