Home|über BioLogo|Bestellen|Kontakt|Hilfe|News|AGB|Sitemap |English
   Registrieren
line
logo

Antikörper - rekombinante Proteine - Färbereagenzien


für Biologie und Medizin - Beratung · Entwicklung · Herstellung · Vertrieb
line
Produktsuche:
line
Produkte:
line
AGE
line
BioPrime Antikörper
line
BioPrime Färbereagenzien
line
BioPrime Zubehör
line
ECM
line
ELISA
line
Enzyme
line
Forschung
line
Proteine & Peptide
line
VECTOR Reagenzien
line
  Datenblatt ausdrucken   warenkorb_large (1K) in den Warenkorb legen

Produkte > Forschung

Art.-Nr.


CD141-1: CD141, Thrombomodulin





Monoklonale Antikörper

Herkunft:Maus
 
Isotyp:IgG2a
 
Klon:QBEND/40
 
Form:Zellkulturüberstand, 0,1% Natriumazid
 
Menge:1 ml
 
Arbeitskonzentration:1:50-1:100 IHC
 

Humanes Lymphknoten-Endothel, gefärbt mit QBEND/40 im Paraffinschnitt


Immunogen:Humane Endothelzellen
 
Spezifität:Humane Endothelzellen, CD141, 100 kDa Thrombomodulin
 
Artspezifität:Mensch, Kaninchen, andere nicht untersucht
 
Allgemeines:Der Antikörper ist spezifisch für Endothelzellen. Neuere Untersuchungen haben gezeigt, daß er Thrombomodulin nachweist, ein Antigen, das als CD141 auf humanen Endothelzellen klassifiziert wurde. Der Antikörper inhibiert nicht die Thrombomudulin-abhängige Aktivierung von Protein C.
 
Positivkontrolle:Tonsille
 
Vorbehandlung:Formaldehyd-fixiertes Gewebe muß einer Antigen-Demaskierung unterworfen werden, 10 min Citratpuffer 0,01 M, pH 2.0, alternativ kann Demaskierungslösung G auf Glykolbasis verwendet werden (BIOLOGO Art.-Nr. DE007)
 
Anwendung:Der Antikörper ist verwendbar für Immunhistochemie auf Kryostat- und Paraffinschnitten. Weitere Applikationen FACS und WB.
 
Inkubationszeit:60 min RT
 
Sekundärreagenzien:Als Sekundärreagenzien empfehlen wir den VECTASTAIN ABC Kits Maus IgG (Art.-Nr. AK-5002, PK-6102) oder ImmPRESS Maus IgG (MP-7402). Für die Immunfluoreszenz kann z. B. Anti-Maus IgG:FITC (Art.-Nr. FI-2000) verwendet werden.
 
Lagerung:2-8°C oder Aliquots bei -20°C
 

Literatur:
1. Drake B.L. (1991) Isolation of endothelial cells from human trimester decidua using immunomagnetic beads. Human reproduction 6; 1156-1159.

2. Collin C.L. Ordonez N.G., Schäfer R. Cook C.D., Xie S.S., Granger J., Hsu P.L., Fink L., and S.M. Hsu (1992) Thrombomodulin expression in malignant pleural mesothelioma and pulmonal adenocarcinoma. Am. J. Pathol. 141(4); 827-833.

3. Steiniger B., Barth P., and Hellinger A., (2001) The perifollikular and marginal zones of the human splenic white pulp: do fibroblasts guide lymphocyte imigration? Am J. Pathol. 159(2); 501-512.

4. Miettinen M., Sarlomo-Rikala M. (2003) Expression of calretinin, thrombomodulin, keratin 5, and mesothelin in lung carcinomas of different types: an immunohistochemical analysis of 595 tumors in comparison with epithelioid mesotheliomas of the pleura. Am J. Surg. Pathol. 27(2); 150-158.



 Datenblatt ausdrucken


» zur Produktliste Forschung

BioLogo | Steindamm 1 G-H | 24119 Kronshagen | Telefon +49 (0)431.5842 801 | Fax +49 (0)431.5842 803 | info@biologo.de