Home|über BioLogo|Bestellen|Kontakt|Hilfe|News|AGB|Sitemap |English
   Registrieren
line
logo

Antikörper - rekombinante Proteine - Färbereagenzien


für Biologie und Medizin - Beratung · Entwicklung · Herstellung · Vertrieb
line
Produktsuche:
line
Produkte:
line
AGE
line
BioPrime Antikörper
line
BioPrime Färbereagenzien
line
BioPrime Zubehör
line
ECM
line
ELISA
line
Enzyme
line
Forschung
line
Proteine & Peptide
line
VECTOR Reagenzien
line
  Datenblatt ausdrucken   warenkorb_large (1K) in den Warenkorb legen

Produkte > Forschung

Art.-Nr.


HB105: HBcAG, Hepatitis B Virus (core antigen)





Polyklonale Antikörper

Herkunft:Kaninchen
 
Isotyp:Ig
 
Klon:polyklonal
 
Form:konz.
 
Menge:1 ml
 
Immunogen:Gereinigtes rekombinantes Hepatitis B core Antigen aus E. coli Lysat
 
Spezifität:HBcAg, Hepatitis B core Antigen
 
Artspezifität:Hepatitis B Virus
 
Allgemeines:Hepatitis wird von einer Reihe von Viren ausgelöst, von denen das Hepatitis B Virus besonders häufig auftritt. Besondere Gefährdung besteht durch Umgang mit infektiösem Material in der Klinik und ärztlichen Praxis. Das HB Virus stellt sich als ein 42 nm großes Partikel dar, das aus einem Zentrum ("core") mit doppel-strängiger DNA, spezifischer DNA-Polymerase und Strukturproteinen sowie einer Hülle von Oberflächenproteinen (HBsAG) besteht. Eines der Nucleocapside wird als HBcAg bezeichnet und wird bei infizierten Hepatozyten überwiegend im Zellkern nachgewiesen.
 
Spezielle Eigenschaften:Der Antikörper gegen HBcAg wird eingesetzt zum Nachweis von Leberzellen, die mit dem Hepatitis B Virus infiziert sind. Eine Färbung mit dem Antikörper wird überwiegend im Zellkern der HBV-infizierten Zellen beobachtet, jedoch kann auch eine unterschiedlich starke Färbung im perinukleären Zytoplasma beobachtet werden. Bei gesunder Leber und in anderen Geweben wird keine Färbung erzielt.
 
Positivkontrolle:HBV-infizierte Leber
 
Vorbehandlung:Keine Proteasebehandlung erforderlich! Verbesserung der Färbung kann evtl. mit Demaskierungslösung G erzielt werden. Blockierung endogener Peroxidase mit 1% Wasserstoffperoxid in Methanol!
 
Anwendung:Der Antikörper kann auf Paraffin- oder Kryostatmaterial eingesetzt werden.
 
Sekundärreagenzien:Als Sekundärreagenzien empfehlen wir die Anwendung von Immunperoxidase-Systemen, wie z.B. unser Universal-Färbesystem DAB (Art.-Nr. DA005) oder AEC (Art.-Nr. AE005), aber auch ABC- oder vergleichbar empfindliche Systeme sind geeignet.
 
Lagerung:2-8°C oder Aliquots bei -20°C
 

Literatur:
1. Beasley R.P., et al. (1981) Hepatocellular carcinoma and hepatitis B virus: a prospective study of 22,707 men in Taiwan. Lancet ii; 1129

2. Hoofnagel J.H., and Alter H.J. (1984) Chronic viral hepatitis. In: Vyas G.N. et al. Eds. Viral hepatitis and liver disease. Grune & Stratton, N.Y. pp 97 ff.

3.Tappe E. and Jones M. (1977) HBsAg and HBcAg in the livers of asymptomatic hepatitis B antigen carriers. J. Clin. Pathol. 30; 671-677.

4. Burns J. (1975) Immunoperoxidase localisation of hepatitis B antigen (HB) in formalin-paraffin processed liver tissue. Histochemistry 44; 133-135.



 Datenblatt ausdrucken


» zur Produktliste Forschung

BioLogo | Steindamm 1 G-H | 24119 Kronshagen | Telefon +49 (0)431.5842 801 | Fax +49 (0)431.5842 803 | info@biologo.de