Home|über BioLogo|Bestellen|Kontakt|Hilfe|News|AGB|Sitemap |English
   Registrieren
line
logo

Antikörper - rekombinante Proteine - Färbereagenzien


für Biologie und Medizin - Beratung · Entwicklung · Herstellung · Vertrieb
line
Produktsuche:
line
Produkte:
line
AGE
line
BioPrime Antikörper
line
BioPrime Färbereagenzien
line
BioPrime Zubehör
line
ECM
line
ELISA
line
Enzyme
line
Forschung
line
Proteine & Peptide
line
VECTOR Reagenzien
line
  Datenblatt ausdrucken   warenkorb_large (1K) in den Warenkorb legen

Produkte > Forschung

Art.-Nr.


MU105: Mucin 5AC



Preis: Anfrage ! € / 1 ml

Monoklonale Antikörper

Herkunft:Maus
 
Isotyp:IgG1
 
Klon:45M1
 
Form:konz.
 
Menge:1 ml
 
Arbeitskonzentration:1:10-1:100
 
Präsentation:Antikörperlösung in stabilisiertem Phosphatpuffer. Enthält 0,09 % Natriumazid**. Das Volumen ist ausreichend für min. 100 immunhistochemische Färbungen (100 µl Arbeitslösung/Test). Für Verdünnungen ist z.B. Antikörperverdünnungslösung Art.-Nr. PU002 geeignet.
 
Immunogen:M1 Mucin aus Ovarialzyste einer O Le(a-/b-) Patientin
 
Spezifität:Mucin M1 (>1000 kDa), identifiziert als Mucin 5AC, Protease- und ß-Mercaptoethanol-sensitiv
 
Artspezifität:Mensch, Affe, Huhn, Kaninchen, Katze, Schwein,nicht mit Rind
 
Allgemeines:Mucine sind eine Gruppe hochmolekularer Glykoproteine, die von Drüsenepithelien produziert und sezerniert werden. Sie dienen dem Schutz von Epithelien der Lunge, des Magen-Darmtraktes und des Urogenitalsystems. Bislang wurden 7 verschiedene Mucine beschrieben, die ein charakteristisches Verteilungsmuster in den verschiedenen Organen bzw. Darmabschnitten aufweisen.
 
Spezielle Eigenschaften:Der Antikörper gegen Mucin 5AC reagiert mit normalem Magenepithel sowie mit präkanzerösem Colongewebe und Colon-Karzinom, aber nicht mit normalem Colon. Fetale Colon-Mucosa exprimiert das Glykoprotein ebenfalls.
 
Positivkontrolle:Magenschleimhaut
 
Vorbehandlung:Eine Vorbehandlung von Paraffinmaterial ist nicht erforderlich, aber eine Demaskierung mit Demaskierungslösung G kann u.U. das Färbeergebnis verbessern.
 
Anwendung:Der Antikörper kann im Western Blot, für ICC und IHC auf Paraffin- oder Kryostatmaterial eingesetzt werden.
 
Inkubationszeit:60 min bei Raumtemperatur (od. 2-8°C über Nacht)
 
Sekundärreagenzien:BioLogo Färbekit Maus IgG Art.-Nr. DA007 oder VECTASTAIN ABC Maus IgG (Art.Nr. AK-5002, PK-4002 oder PK-6102)
 
Lagerung:2-8°C
 

Literatur:
1. Bara J., Gautier R., Mouradian P., Decaens C., and N. Daher (1991) Oncofetal mucin M1 epitope family: characterization and expression during colonic carcinogenesis. Int. J. Cancer 47(2); 304-310.

2. Bara J. , Decaens C., Loridon-Rosa B., and R. Oriol (1992) Immunohistochemical characterization of mucin epitopes by pre-treatment of gastrointestinal sections with periodic acid. J. Immunol. Methods 149(1); 105-113.



Hinweise
* Das Konservierungsmittel Natriumazid ist gesundheitsgefährdend und sollte trotz der niedrigen Konzentration sorgfältig gehandhabt und entsprechend den regionalen Vorschriften entsorgt werden.

BIOLOGO Antikörper sind Forschungsreagenzien für In-vitro-Untersuchungen. Sie sind nicht für die klinische Diagnostik bestimmt. Eine Haftung für nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch wird vom Hersteller ausgeschlossen.

 Datenblatt ausdrucken


» zur Produktliste Forschung

BioLogo | Steindamm 1 G-H | 24119 Kronshagen | Telefon +49 (0)431.5842 801 | Fax +49 (0)431.5842 803 | info@biologo.de