Home|über BioLogo|Bestellen|Kontakt|Hilfe|News|AGB|Sitemap |English
   Registrieren
line
logo

Antikörper - rekombinante Proteine - Färbereagenzien


für Biologie und Medizin - Beratung · Entwicklung · Herstellung · Vertrieb
line
Produktsuche:
line
Produkte:
line
AGE
line
BioPrime Antikörper
line
BioPrime Färbereagenzien
line
BioPrime Zubehör
line
ECM
line
ELISA
line
Enzyme
line
Forschung
line
Proteine & Peptide
line
VECTOR Reagenzien
line
  Datenblatt ausdrucken   warenkorb_large (1K) in den Warenkorb legen

Produkte > Forschung

Art.-Nr.


PP516: p16 INK4a (MTS-1)



Preis: Gelöscht wegen Patentkonflikts € / 5 ml

Monoklonale Antikörper

Herkunft:Maus
 
Isotyp:IgG2a
 
Klon:JC8
 
Form:gereinigtes IgG in PBS, BSA, NaN3
 
Menge:5 ml
 
Arbeitskonzentration:gebrauchsfertig
 
Präsentation:Protein A affinitätsgereinigter Antikörper in PBS pH7.3 mit BSA und Na-Azid 0,09%
 
Immunogen:Recombinantes humanes p16 Protein
 
Spezifität:Humanes p16 Protein
 
Artspezifität:Mensch (Maus), andere Spezies nicht getestet
 
Allgemeines:Humanes p16 INK4a (syn. CDKN2; MTS-1) Protein ist ein Inhibitor der Cyclin-abhängigen Kinasen 4 und 6 (cdk4/cdk6). CDK4 ist ein wichtiges Enzym für die Progression des Zellzyklus während der G1-Phase. Durch seine inhibitorische Wirkung ist p16 ein wichtiges Regulatorprotein im Zellzyklus. Das Gen, das p16 enkodiert, ist bei vielen Tumorzelllinien deletiert.
 
Spezielle Eigenschaften:Der Antikörper JC8 weist das humane p16 INK4a (syn. CDKN2; MTS-1) Protein nach, das ein Inhibitor der Cyclin-abhängigen Kinase 4 (CDK4) ist. CDK4 ist ein wichtiges Enzym für die Progression des Zellzyklus während der G1-Phase. Durch seine inhibitorische Wirkung ist p16 ein wichtiges Regulatorprotein im Zellzyklus. Das Gen, das p16 enkodiert, ist bei vielen Tumorzelllinien deletiert. Bei Melanoma findet man in der Regel erhöhte p16 Expression in der Zelle. p16 INKa ist auch ein wertvoller Marker für den Nachweis von Adenokarzinomen der Cervix uteri. Endocervicale p16-Überexpression ist in der Regel mit
 
Vorbehandlung:Bei Formaldehydfixierung ist eine Antigendemaskierung bei 96-100°C erforderlich (z. B. Citratpuffer Art. Nr. DE000 oder Demaskierungsflüssigkeit G (Art.-Nr. DE007).
 
Anwendung:Der Antikörper kann auf Gefrier- und Paraffinschnitten (nach Antigendemaskierung) verwendet werden.
 
Sekundärreagenzien:Als Sekundärsystem in der Immunhistochemie empfehlen wir das VECTASTAIN Elite ABC Maus IgG System (Art. Nr. PK-6102) oder unsere Universal-Färbekits DAB und AEC (Art.Nr. DA005 und AE005).
 
Lagerung:2-8°C
 

Literatur:
1. Koh J., Enders G.H., Dynlacht B.D., and Harlow E. (1995) Tumour-derived p16 allels encoding proteins defective in cell cycle inhibition. Nature 375; 506-510.

2. Reed A.L., Califano J., Cairns P., Westra W.H., Jones R.M., et al. (1996) High frequency of p16 (CDKN2/MTS-1/INK4A) inactivation of head and neck squamous cell carcinoma. Cancer Res. 56(16); 3630-3633.

3. Geradts J., Hruban R.H., Schütte M., Kern S.E., and Maynard R. (2000) Immunohistochemical p16INK4a analysis of archival tumors with deletion, hypermethylation, or mutation of the CDKN2/MTS1 gene. A comparison of four commercial antibodies. Appl. Immunohistochem. Mol. Morphol. 8(1); 71-79.

4. Schneider-Stock R., Boltze C., Lasota J., Miettinen M., Peters B. et al., (2003) High prognostic value of p16INK4 alterations in gastrointestinal stromal tumors. J. Clin. Oncol. 21(9); 1688-1697.



Hinweise
PP516 ist ein Forschungsreagenz für in vitro Untersuchungen. Es ist nicht für die klinische Diagnostik bestimmt. Eine Haftung für nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch wird vom Hersteller ausgeschlossen.

Das Konservierungsmittel Natriumazid ist gesundheitsgefährdend und sollte trotz der niedrigen Konzentration sorgfältig gehandhabt und vorschriftsmäßig entsorgt werden

 Datenblatt ausdrucken


» zur Produktliste Forschung

BioLogo | Steindamm 1 G-H | 24119 Kronshagen | Telefon +49 (0)431.5842 801 | Fax +49 (0)431.5842 803 | info@biologo.de