Home|über BioLogo|Bestellen|Kontakt|Hilfe|News|AGB|Sitemap |English
   Registrieren
line
logo

Antikörper - rekombinante Proteine - Färbereagenzien


für Biologie und Medizin - Beratung · Entwicklung · Herstellung · Vertrieb
line
Produktsuche:
line
Produkte:
line
AGE
line
BioPrime Antikörper
line
BioPrime Färbereagenzien
line
BioPrime Zubehör
line
ECM
line
ELISA
line
Enzyme
line
Forschung
line
Proteine & Peptide
line
VECTOR Reagenzien
line
  Datenblatt ausdrucken   warenkorb_large (1K) in den Warenkorb legen

Produkte > BioPrime Antikörper

Art.-Nr.


AF500: AFP, Alpha-Fetoprotein



Preis: 120 € / 5 ml

Monoklonale Antikörper

Herkunft:Maus
 
Isotyp:IgG1
 
Klon:A-013-01F1-6P2A8P2B9A9
 
Form:gebrauchsfertig
 
Menge:5 ml
 
Arbeitskonzentration:gebrauchsfertig
 
Präsentation:Antikörperlösung in stabilisiertem Phosphatpuffer. Enthält 0,09 % Natriumazid**. Das Volumen ist ausreichend für min. 50 immunhistochemische Färbungen (100 µl Arbeitslösung/Test). Für Verdünnungen ist z.B. Antikörperverdünnungslösung Art.-Nr. PU002 geeignet.
 
Immunogen:Gereinigtes Alpha-Fetoprotein aus Nabelschnurblut
 
Spezifität:Humanes Alpha-Fetoprotein (eine Kreuzreaktion mit Human-Serumalbumin, CEA, Ferritin, HCG und PSA)
 
Artspezifität:Mensch
 
Allgemeines:Alpha-Fetoprotein ist ein Eiweiß, das besonders in der Embryonalphase im Dottersack und in der menschlichen Leber synthetisiert wird. Während der Kindheit und Jugend kommt es nur noch in geringen Konzentrationen im Blut vor, wird aber in der Schwangerschaft sowohl in mütterlichem als auch fötalem Blut nachgewiesen. Besonders hohe Konzentrationen findet man im mütterlichen Blut bei Fehlentwicklungen des Fötus, z. B. bei Spina bifida oder Trisomie 21. Bei transformiertem Lebergewebe, wie primärem Hepatokarzinom, kommt es zu einem Wiederaufleben einer hohen Syntheserate des Proteins, so daß es auch immunhistochemisch nachgewiesen werden kann.
 
Spezielle Eigenschaften:Der Antikörper dient zum Nachweis von AFP in der Leber und in Lebermetastasen. Auch bei Keimzelltumoren ist der Nachweis von AFP im Gewebe überwiegend positiv.
 
Positivkontrolle:Fetale Leber
 
Vorbehandlung:Keine Proteasebehandlung erforderlich! Blockierung endogener Peroxidase mit 1% Wasserstoffperoxid in Methanol! Alkalischer Phosphatase-Systeme werden bei Färbungen der Leber häufig Peroxidase-Systemen vorgezogen.
 
Anwendung:Der Antikörper kann auf Paraffin- oder Kryostatmaterial eingesetzt werden.
 
Inkubationszeit:60 min bei RT (od. 2-8°C über Nacht)
 
Sekundärreagenzien:Als Sekundärreagenzien empfehlen wir die Anwendung von Immunperoxidase-Systemen, wie z.B. unser Universal-Färbesystem DAB (Art.-Nr. DA005) oder AEC (Art.-Nr. AE005), aber auch ABC- oder vergleichbar empfindliche Systeme sind geeignet.
 
Lagerung:2-8°C
 

Literatur:
1. MacDonald D.J., and Kelly A.M. (1978) The rapid quantitation of serum alpha-fetoprotein by two-site microenzyme immunoassay. Clin. Chim. Acta 87; 367-372.

2. Jacobsen G.K., Jacobsen M., and Clausen P.P. (1981) Distribution of tumor-associated antigens in the various histologic components of germ cell tumors of the testis. Am. J. Surg. Pathol. 5; 257-266.



Hinweise
** Das Konservierungsmittel Natriumazid ist gesundheitsgefährdend und sollte trotz der niedrigen Konzentration sorgfältig gehandhabt und entsprechend den regionalen Vorschriften entsorgt werden.

BIOLOGO Antikörper sind Forschungsreagenzien für In-vitro-Untersuchungen. Sie sind nicht für die klinische Diagnostik bestimmt. Eine Haftung für nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch wird vom Hersteller ausgeschlossen.

 Datenblatt ausdrucken


» zur Produktliste BioPrime Antikörper

BioLogo | Steindamm 1 G-H | 24119 Kronshagen | Telefon +49 (0)431.5842 801 | Fax +49 (0)431.5842 803 | info@biologo.de