Home|über BioLogo|Bestellen|Kontakt|Hilfe|News|AGB|Sitemap |English
   Registrieren
line
logo

Antikörper - rekombinante Proteine - Färbereagenzien


für Biologie und Medizin - Beratung · Entwicklung · Herstellung · Vertrieb
line
Produktsuche:
line
Produkte:
line
AGE
line
BioPrime Antikörper
line
BioPrime Färbereagenzien
line
BioPrime Zubehör
line
ECM
line
ELISA
line
Enzyme
line
Forschung
line
Proteine & Peptide
line
VECTOR Reagenzien
line
  Datenblatt ausdrucken   warenkorb_large (1K) in den Warenkorb legen

Produkte > BioPrime Antikörper

Art.-Nr.


CD3-5: CD3e, T-Zellen human





Monoklonale Antikörper

Herkunft:Maus
 
Isotyp:IgG1
 
Klon:F2.2.38
 
Form:gebrauchsfertig
 
Menge:5 ml
 
Arbeitskonzentration:gebrauchsfertig
 
Präsentation:Antikörperlösung in stabilisiertem Phosphatpuffer. Enthält 0,09 % Natriumazid**. Das Volumen ist ausreichend für min. 50 immunhistochemische Färbungen (100 µl Arbeitslösung/Test). Für Verdünnungen ist z.B. Antikörperverdünnungslösung Art.-Nr. PU002 geeignet.
 
Immunogen:Gereinigtes CD3(epsilon, gamma, delta)/ CD3(omega)
 
Spezifität:CD3(epsilon), zytoplasmatischer C-Terminus
 
Artspezifität:Mensch
 
Allgemeines:Die Lymphozyten lassen sich über sog. CD-Moleküle (cluster of differentiation), die sie auf ihrer Oberfläche tragen, charakterisieren. Das CD3-Molekül wurde beim 1. International Workshop on Human Leucocyte Differentiation Antigens (Paris 1982) in die Liste aufgenommen. Der CD3-Komplex besteht aus 5 verschiedenen Ketten und ist charakteristisch für Thymozyten und reife T-Lymphozyten. Im Gehirn wird CD3e auf Purkinjezellen des Cerebellums gefunden.
 
Spezielle Eigenschaften:Der Antikörper gegen CD3-Epsilon färbt sowohl medulläre als auch corticale Anteile des Thymus sowie peripheres lymphatisches Gewebe. Das Antigen kann in den meisten T-Zell-Lymphomen nachgewiesen werden. Ausnahmen stellen oft großzellige anaplastische Lymphome (CD30-positiv) dar. B-Zell-Lymphome und nicht-lymphoide Tumore sind in der Regel nicht reaktiv.
 
Positivkontrolle:Lymphknoten oder Tonsille
 
Vorbehandlung:Vorbehandlung von Formaldehyd-fixiertem Material vorzugsweise mit Demaskierungslösung E, EDTA-Lösung pH 9 (Art.-Nr. DE009) oder Demaskierungslösung G (Art.-Nr. DE007) bei 96-100°C
 
Anwendung:Der Antikörper kann auf Paraffin- oder Kryostatmaterial eingesetzt werden.
 
Inkubationszeit:60 min bei Raumtemperatur (od. 2-8°C über Nac
 
Sekundärreagenzien:Als Sekundärreagenzien empfehlen wir die Anwendung von Immunperoxidase-Systemen, wie z.B. unser Universal-Färbesystem DAB (Art.-Nr. DA005) oder AEC (Art.-Nr. AE005), aber auch ABC- oder vergleichbar empfindliche Systeme sind geeignet.
 
Lagerung:2-8°C
 

Literatur:
1. Garson J.A., Beverley P.C.L., Coakham H.B., Harker E.I. (1982) Monoclonal antibodies against human T lymphocytes label Purkinje neurons of many species. Nature 298; 375-377.

2. Campana D., Thompson J.S., Amlot P., Janossy G. (1987) The cytoplasmic expression of CD3 antigens in normal and malignant cells of the T lymphoid lineage. J. Immunol. 138; 648-655.

3. Mason D.Y., Cordell J., Brown M., et al. (1989) Detection of cells in paraffin wax embedded tissue using antibodies against a peptide sequence from the CD3 antigen. J. Clin. Pathol. 42; 1194-1200.

4. Anderson C., Rezuke W.N., Kosciol C.M., Pastuszak W.T., Cartun R.W. (1991) Identification of T-cell lymphomas in paraffin-embedded tissues using polyclonal anti-CD3 antibody: comparison with frozen section immunophenotyping and genotypic analysis. Modern Pathology 4; 358-362.

5. Alibaud L., Llobera R., Al Saati T., March M., Delsol G., and B. Rubin (2000) A new monoclonal anti-CD3epsilon antibody reactive on paraffin sections. J. Histochem Cytochem 48(12); 1609-1616.



Hinweise
* Das Konservierungsmittel Natriumazid ist gesundheitsgefährdend und sollte trotz der niedrigen Konzentration sorgfältig gehandhabt und entsprechend den regionalen Vorschriften entsorgt werden.

BIOLOGO Antikörper sind Forschungsreagenzien für In-vitro-Untersuchungen. Sie sind nicht für die klinische Diagnostik bestimmt. Eine Haftung für nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch wird vom Hersteller ausgeschlossen.

 Datenblatt ausdrucken


» zur Produktliste BioPrime Antikörper

BioLogo | Steindamm 1 G-H | 24119 Kronshagen | Telefon +49 (0)431.5842 801 | Fax +49 (0)431.5842 803 | info@biologo.de