Home|über BioLogo|Bestellen|Kontakt|Hilfe|News|AGB|Sitemap |English
   Registrieren
line
logo

Antikörper - rekombinante Proteine - Färbereagenzien


für Biologie und Medizin - Beratung · Entwicklung · Herstellung · Vertrieb
line
Produktsuche:
line
Produkte:
line
AGE
line
BioPrime Antikörper
line
BioPrime Färbereagenzien
line
BioPrime Zubehör
line
ECM
line
ELISA
line
Enzyme
line
Forschung
line
Proteine & Peptide
line
VECTOR Reagenzien
line
  Datenblatt ausdrucken   warenkorb_large (1K) in den Warenkorb legen

Produkte > BioPrime Antikörper

Art.-Nr.


CD31-5: CD31 (PECAM-1)



Preis: 170 € / 5 ml

Monoklonale Antikörper

Herkunft:Maus
 
Isotyp:IgG1 k
 
Klon:JC70A
 
Form:gebrauchsfertig
 
Menge:5 ml
 
Arbeitskonzentration:gebrauchsfertig
 
Präsentation:Antikörperlösung in stabilisiertem Phosphatpuffer. Enthält 0,09 % Natriumazid**. Das Volumen ist ausreichend für min. 50 immunhistochemische Färbungen (100 µl Arbeitslösung/Test). Für Verdünnungen ist z.B. Antikörperverdünnungslösung Art.-Nr. PU002 geeignet.
 
Immunogen:Membranfraktion von Milzzellen eines Patienten mit Haarzell-Leukämie
 
Spezifität:CD31, Formalin-restistentes Epitop auf 130 kDa Glykoproteinkette, Reaktivität bestätigt beim V. Internat. Workshop on Leucocyte Typing (Boston 1993)
 
Artspezifität:Mensch
 
Allgemeines:"Platelet Endothelial Cell Adhesion Molecule 1" (PECAM-1) oder CD31 gehört zu einer Gruppe von Transmembran-Glykoproteinen aus der Immunglobulin Superfamilie der Adhäsionsmoleküle. Es wird vornehmlich von Megakaryozyten, Plättchen, Granulozyten, B-Zellen und Endothelzellen exprimiert. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Adhäsion von Leucozyten an die Gefäßwände und die Wanderung durch dieselben bzw. durch die extrazelluläre Matrix.
 
Spezielle Eigenschaften:Der Antikörper JC70A dient im wesentlichen zum Nachweis von Endothelzellen in Formalin-fixiertem Gewebe. Positive Reaktionen sind sowohl in normalem als auch transformiertem Gewebe zu erwarten. Der Antikörper wird häufig zur Beurteilung der Angiogenese proliferierender Tumore verwendet (z.B. bei Mammakarzinom, colorektalem Karzinom und Lungenkrebs).
 
Positivkontrolle:Tonsille
 
Vorbehandlung:Vorbehandlung mit Demaskierungslösung C (Art.-Nr. DE000) oder Demaskierungslösung E (Art.-Nr. DE006) bei 96 - 100° C.
 
Anwendung:Der Antikörper kann auf Paraffin- oder Kryostatmaterial eingesetzt werden. Optimale Bedingungen sind vom verwendeten Sekundärsystem, Fixierung und Demaskierung abhängig und sollten in jedem Labor erprobt werden!
 
Inkubationszeit:60 min bei RT (od. 2-8°C über Nacht)
 
Sekundärreagenzien:Als Sekundärreagenzien empfehlen wir die Anwendung von Immunperoxidase-Systemen, wie z.B. unser Universal-Färbesystem DAB (Art.-Nr. DA005) oder AEC (Art.-Nr. AE005), aber auch ABC- oder vergleichbar empfindliche Systeme sind geeignet. Auf die Blockierung endogener Peroxidasen ist jedoch besonders zu achten.
 
Lagerung:2-8°C
 

Literatur:
1. Parums D.V., Cordell J.L., Micklem K., Heryet A.R., Gatter K.C., and Mason D.Y. (1990) JC70: a new monoclonal antibody that detects vascular endothelium associated antigen on routinely processed tissue sections. J. Clin. Pathol. 43; 752-757.

2. Newman P.J., and Paddock C. (1995) CD31 cluster workshop report. In: Schlossman S.F. et al. Leucocyte Typing V. White Cell Differentiation Antigens. Oxford University Press, Oxford, N.Y., Tokyo pp 1259-1260.

3. Liao F., Huynh H.K., Eiora A., Greene T., Polizzi E., Muller W.A. (1995) Migration of monocytes across endothelium and passage through extracellular matrix involve separate molecular domains of PECAM 1. J. Exp. Med. 182; 1337-1343.

4. Buckley C.D., Doyannas R., Newton J.P., Blystone S.D., Brown E.J., Watt S.M., et al. (1996) Identification of alpha v and beta 3 as a heterotypic ligand for CD31/PECAM-1. J. Cell Sci. 109; 437-445.



Hinweise
** Das Konservierungsmittel Natriumazid ist gesundheitsgefährdend und sollte trotz der niedrigen Konzentration sorgfältig gehandhabt und entsprechend den regionalen Vorschriften entsorgt werden.

BIOLOGO Antikörper sind Forschungsreagenzien für In-vitro-Untersuchungen. Sie sind nicht für die klinische Diagnostik bestimmt. Eine Haftung für nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch wird vom Hersteller ausgeschlossen.

 Datenblatt ausdrucken


» zur Produktliste BioPrime Antikörper

BioLogo | Steindamm 1 G-H | 24119 Kronshagen | Telefon +49 (0)431.5842 801 | Fax +49 (0)431.5842 803 | info@biologo.de