Home|über BioLogo|Bestellen|Kontakt|Hilfe|News|AGB|Sitemap |English
   Registrieren
line
logo

Antikörper - rekombinante Proteine - Färbereagenzien


für Biologie und Medizin - Beratung · Entwicklung · Herstellung · Vertrieb
line
Produktsuche:
line
Produkte:
line
AGE
line
BioPrime Antikörper
line
BioPrime Färbereagenzien
line
BioPrime Zubehör
line
ECM
line
ELISA
line
Enzyme
line
Forschung
line
Proteine & Peptide
line
VECTOR Reagenzien
line
  Datenblatt ausdrucken   warenkorb_large (1K) in den Warenkorb legen

Produkte > BioPrime Antikörper

Art.-Nr.


CD5-1-1: CD5



Preis: ersetzt durch CD5-2-1 € / 1 ml

Monoklonale Antikörper

Herkunft:Maus
 
Isotyp:IgG1
 
Klon:4C7
 
Form:konz.
 
Menge:1 ml
 
Arbeitskonzentration:Verdünnung 1:10-1:25
 
Präsentation:Antikörperlösung in stabilisiertem Phosphatpuffer. Enthält 0,09 % Natriumazid**. Das Volumen ist ausreichend für min. 100 immunhistochemische Färbungen (100 µl Arbeitslösung/Test). Für Verdünnungen ist z.B. Antikörperverdünnungslösung Art.-Nr. PU002 geeignet.
 
Immunogen:Rekombinantes Protein, korrespondierend mit der extrazellulären Domäne des CD5-Moleküls
 
Spezifität:humanes CD5-Molekül
 
Artspezifität:Mensch
 
Allgemeines:CD5 ist ein Oberflächenmolekül mit einem Molekulargewicht von 67 kDa, das von 95% der Thymozyten und ca. 72 Prozent peripherer Blut-Lymphozyten exprimiert wird. In Lymphknoten wird das Antigen hauptsächlich in T-Zellregionen nachgewiesen. CD5 wird bei Leukämien und T-Zell-Lymphomen sowie bei einer Subpopulation von aktivierten B-Lymphozyten nachgewiesen.
 
Spezielle Eigenschaften:Der Antikörper dient der Klassifizierung lymphoider Neoplasmen. CD5 wird von den meisten T-Zell-Lymphomen exprimiert und kommt außerdem auf B-Zellen bei manchen Fällen chronischer lymphaticher Leukämien und zentrozytischen Lymphomen vor. Es wird normalerweise nicht bei anderen Formen lymphoider Neoplasmen gefunden wie z.B. follikulären Lymphomen, Haar-Zell-Leukämie und großzelligen Lymphomen.
 
Positivkontrolle:Tonsille
 
Vorbehandlung:Paraffinschnitte werden vorzugsweise mit 1 mM EDTA (pH 8.0) im Dampfkochtopf vorbehandelt. Erhitzen, bis Dampfventil sich öffnet, weitere 1 - 2 min kochen lassen, dann abkühlen und mit aqua dest. spülen. Alternativ kann Demaskierungslösung G (DE007) erprobt werden.
 
Anwendung:Der Antikörper kann auf Paraffin- oder Kryostatmaterial eingesetzt werden. Optimale Bedingungen sind vom verwendeten Sekundärsystem, Fixierung und Demaskierung abhängig und sollten in jedem Labor erprobt werden!)
 
Inkubationszeit:60 min bei RT (od. 2-8°C über Nacht)
 
Sekundärreagenzien:Als Sekundärreagenzien empfehlen wir die Anwendung von Immunperoxidase-Systemen, wie z.B. unser Universal-Färbesystem DAB (Art.-Nr. DA005) oder AEC (Art.-Nr. AE005), aber auch ABC- oder vergleichbar empfindliche Systeme sind geeignet.
 
Lagerung:2-8°C
 

Literatur:
1. Jones N.H., Clabby M.L., Dialynas D.P. et al. (1986) Isolation of complementary DNA clones encoding the human lymphocyte glycoprotein T1/Leu-1. Nature 323: 346-349.

2. Kasaian M.T., Ikematsu H. and Casali P. (1991) CD5+ B-Lymphocytes (43250). Proceedings of the Society for Experimental Biology and Medicine 197; 226-241.

3. Chan J.K.C., Banks P.M., Cleary M.L. (1994) A proposal for classification of lymphoid neoplasms (by the international lymphoma study group). Histopathology 25; 517-536.



Hinweise
* Das Konservierungsmittel Natriumazid ist gesundheitsgefährdend und sollte trotz der niedrigen Konzentration sorgfältig gehandhabt und entsprechend den regionalen Vorschriften entsorgt werden.

BIOLOGO Antikörper sind Forschungsreagenzien für In-vitro-Untersuchungen. Sie sind nicht für die klinische Diagnostik bestimmt. Eine Haftung für nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch wird vom Hersteller ausgeschlossen.

 Datenblatt ausdrucken


» zur Produktliste BioPrime Antikörper

BioLogo | Steindamm 1 G-H | 24119 Kronshagen | Telefon +49 (0)431.5842 801 | Fax +49 (0)431.5842 803 | info@biologo.de