Home|über BioLogo|Bestellen|Kontakt|Hilfe|News|AGB|Sitemap |English
   Registrieren
line
logo

Antikörper - rekombinante Proteine - Färbereagenzien


für Biologie und Medizin - Beratung · Entwicklung · Herstellung · Vertrieb
line
Produktsuche:
line
Produkte:
line
AGE
line
BioPrime Antikörper
line
BioPrime Färbereagenzien
line
BioPrime Zubehör
line
ECM
line
ELISA
line
Enzyme
line
Forschung
line
Proteine & Peptide
line
VECTOR Reagenzien
line
  Datenblatt ausdrucken   warenkorb_large (1K) in den Warenkorb legen

Produkte > BioPrime Antikörper

Art.-Nr.


PR105: Prolactin, human



Preis: 410 € / 1 ml

Monoklonale Antikörper

Herkunft:Maus
 
Isotyp:IgG1
 
Klon:INN-hPRL-1
 
Form:konz.
 
Menge:1 ml
 
Arbeitskonzentration:1:50-1:100
 
Präsentation:Antikörperlösung in PBS, BSA, NaN3
 
Immunogen:hPRL
 
Spezifität:Humanes Prolactin, keine Kreuzreaktion mit hPL und hGH im RIA und ELISA
 
Artspezifität:Mensch
 
Allgemeines:Prolaktin ist das Luteotrope Hormon, das im Hypophysenvorderlappen synthetisiert wird und der Stimulation des Gelbkörpers dient. In der Perinatalphase sorgt es zusammen mit Steroidhormonen für den Aufbau der Milchdrüsen der Mutter und für die Milchproduktion im Drüsengewebe.
 
Spezielle Eigenschaften:Entartungen der Prolaktinzellen führen zu Prolaktinomen, die bei der Frau Galactorhoe und Unfruchtbarkeit erzeugen. Mit Hilfe des Antikörpers gegen Prolaktin können Prolaktin-produzierende Zellen von anderen Hormon-produzierenden Zellen der Hypophyse unterschieden werden.
 
Positivkontrolle:Adenohypophyse
 
Vorbehandlung:Keine Protease erforderlich. Eine Intensivierung der Färbung läßt sich durch Demaskierung mit TRIS/EDTA pH 8 (Art.-Nr. DE006) erreichen.
 
Anwendung:Der Antikörper kann auf Paraffin- oder Kryostatmaterial eingesetzt werden.
 
Sekundärreagenzien:Als Sekundärreagenzien empfehlen wir die Anwendung von Immunperoxidase-Systemen, wie z.B. unser Universal-Färbesystem DAB (Art.-Nr. DA005) oder AEC (Art.-Nr. AE005), aber auch ABC- oder vergleichbar empfindliche Systeme sind geeignet.
 
Lagerung:2-8°C oder Aliquots bei -20°C
 

Literatur:
1. Franks S., Murray M.A.F., Jequier A.M., Steele S.J., Nabarro J.D.N., and Jacobs H.S. (1975) Incidence and significance of hyperprolactinaemia in women with amenorrhoea. Clin. Endocrinol. 4; 597-607.

2. Schott W., Buchfeder M., Fahlbusch R., Herzog A., von Werder K., Kovacs K. (1997) Unusual morphology of a malignant prolactinoma undergoing neuronal differentiation. Exp. Clin. Endocrinol. Diabetes 105 (Suppl. 1) Abstract p039 p. 64.

3. B. Staindl, P. Berger, R. Kofler and G. Wick Monoclonal antibodies against human, bovine and rat prolactin: epitope mapping of human prolactin and development of a two-site immunoradiometric assay Journal of Endocrinology (1987) 114, 311-318



 Datenblatt ausdrucken


» zur Produktliste BioPrime Antikörper

BioLogo | Steindamm 1 G-H | 24119 Kronshagen | Telefon +49 (0)431.5842 801 | Fax +49 (0)431.5842 803 | info@biologo.de