Home|über BioLogo|Bestellen|Kontakt|Hilfe|News|AGB|Sitemap |English
   Registrieren
line
logo

Antikörper - rekombinante Proteine - Färbereagenzien


für Biologie und Medizin - Beratung · Entwicklung · Herstellung · Vertrieb
line
Produktsuche:
line
Produkte:
line
AGE
line
BioPrime Antikörper
line
BioPrime Färbereagenzien
line
BioPrime Zubehör
line
ECM
line
ELISA
line
Enzyme
line
Forschung
line
Proteine & Peptide
line
VECTOR Reagenzien
line
  Datenblatt ausdrucken   warenkorb_large (1K) in den Warenkorb legen

Produkte > BioPrime Zubehör

Art.-Nr.


ZU113: Multilink-Antikörper, biotinyliert



Preis: 250 € / 1 ml

Sekundärantikörper

Herkunft:Pferd
 
Isotyp:Ig
 
Klon:polyklonal
 
Form:konz.
 
Menge:1 ml
 
Arbeitskonzentration:1:50 bis 1:250 verdünnen
 
Präsentation:Antikörperlösung in stabilisiertem Phosphatpuffer. Enthält 0,09 % Natriumazid**. Das Volumen ist ausreichend für min. 500 immunhistochemische Färbungen (100 µl Arbeitslösung/Test). Für Verdünnungen ist z.B. Antikörperverdünnungslösung Art.-Nr. PU002 geeignet.
 
Immunogen:Gereinigte Immunglobuline von Maus, Kaninchen und Ziege
 
Spezifität:Maus, Kaninchen, Ziege IgG
 
Artspezifität:Maus, Kaninchen und Ziege
 
Allgemeines:Biotinylierte Anti-Immunglobuline werden wegen der außergewöhnlich hohen Affinität des Biotins zu Avidin und Streptavidin sowohl in der Immunhistochemie als auch im ELISA und Western Blot als sekundäre Antikörper eingesetzt.
 
Spezielle Eigenschaften:Der Multi-Link-Antikörper ist eine Mischung aus drei verschiedenen affinitätsgereinigten und mit hohen Markierungsraten (>98%) biotinylierten Antikörpern. Die Bindungseigenschaften der Antikörper bleiben bei der Biotilylierungsmethode weitgehend erhalten (93-97% gemessen im ELISA). Der Multi-Link-Antikörper kann in der Immunhistochemie und anderen immunologische Verfahren eingesetzt werden, bei denen ein Primärantikörper aus der Maus, dem Kaninchen oder der Ziege zum Einsatz kommt. Es ist jedoch Sorge dafür zu tragen, daß keine störenden Proteine (z.B. FCS) im Untersuchungsmaterial vorkommen. Der Einsatz ist für menschliches Gewebe vorgesehen, für Untersuchungen an Maus, Ratte, Rind, Schaf oder Ziege sollte kein Multi-Link-Antikörper verwendet werden.
 
Positivkontrolle:Dot Blot mit Maus-, Kaninchen- oder Ziegenserum
 
Vorbehandlung:Antigen-spezifisch
 
Anwendung:Der Antikörper ist abhängig vom Detektionsverfahren 1:25 bis 1:50 vorzuverdünnen und vom Anwender auszutitrieren.
 
Inkubationszeit:15-30 min
 
Sekundärreagenzien:Als Sekundärreagenzien werden üblicherweise Avidin- oder Streptavidin-Enzymkonjugate und -Fluorochromkonjugate eingesetzt. Besonders geeignet sind auch Avidin-Biotin-Enzym-Komplexe (ABC-Reagenzien). Zur Verdünnung wird biotinfreie Antikörper-Verdünnungslösung mit Proteinzusätzen und Konservierungsmittel (Art.-Nr. PU002) empfohlen.
 
Lagerung:2-8°C
 



Hinweise
* Das Konservierungsmittel Natriumazid ist gesundheitsgefährdend und sollte trotz der niedrigen Konzentration sorgfältig gehandhabt und entsprechend den regionalen Vorschriften entsorgt werden.

BIOLOGO Sekundärantikörper sind Forschungsreagenzien für In-vitro-Untersuchungen. Sie sind nicht für die klinische Diagnostik bestimmt. Eine Haftung für nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch wird vom Hersteller ausgeschlossen.

 Datenblatt ausdrucken


» zur Produktliste BioPrime Zubehör

BioLogo | Steindamm 1 G-H | 24119 Kronshagen | Telefon +49 (0)431.5842 801 | Fax +49 (0)431.5842 803 | info@biologo.de