Home|über BioLogo|Bestellen|Kontakt|Hilfe|News|AGB|Sitemap |English
   Registrieren
line
logo

Antikörper - rekombinante Proteine - Färbereagenzien


für Biologie und Medizin - Beratung · Entwicklung · Herstellung · Vertrieb
line
Produktsuche:
line
Produkte:
line
AGE
line
BioPrime Antikörper
line
BioPrime Färbereagenzien
line
BioPrime Zubehör
line
ECM
line
ELISA
line
Enzyme
line
Forschung
line
Proteine & Peptide
line
VECTOR Reagenzien
line
  Datenblatt ausdrucken   warenkorb_large (1K) in den Warenkorb legen

Produkte > ECM

Art.-Nr.


LA100: Laminin





Polyklonale Antikörper

Herkunft:Kaninchen
 
Isotyp:Ig
 
Klon:polyklonal
 
Form:konz.
 
Menge:1 ml
 
Präsentation:Antiserum in PBS, BSA, Na-Azid 0,09%
 
Immunogen:Gereinigtes Laminin aus murinem EHS Sarcoma
 
Spezifität:Laminin 200 - 220 kDa, keine Kreuzreaktionen mit human Collagen Typ I, III, IV und V.
 
Artspezifität:Maus, Mensch
 
Allgemeines:Laminine sind Glykoproteine der extrazellulären Matrix, insbesondere der Basalmembranen. Es handelt sich um multifunktionelle Moleküle, die eine Rolle bei der Entwicklung, Differenzierung und Wanderung von Zellen im Organismus spielen. Diese Fähigkeiten beruhen auf Interaktionen der Laminine mit Rezeptoren auf den Zelloberflächen, Integrinen, Collagen IV, Proteoglykanen und anderen Komponenten der Basalmembran. Laminine setzen sich aus 2 schweren Ketten (A und M, 300-400 kDa) und einer leichten Kette (B1, B2 oder S, 200 - 220 kDa) zusammen.
 
Spezielle Eigenschaften:Der Antikörper gegen Laminin markiert vorwiegend die Basalmembranen (insbesondere die Lamina lucida) und kann verwendet werden, um Störungen an der Basalmembran zu erkennen, wie sie bei Tumor-Invasionen in Gewebe vorkommen. Laminin wird jedoch auch in der extrazellulären Matrix außerhalb der Basalmembranen gefunden, z.B. in der Umgebung von Neuronen, vor allem während der Entwicklung, Regeneration oder Tumorgenese.
 
Positivkontrolle:Haut, Amnion
 
Vorbehandlung:Vorbehandlung von Formalin-fixiertem Gewebe mit Pepsin oder Pronase.
 
Anwendung:Der Antikörper kann auf Paraffin- oder Kryostatmaterial eingesetzt werden.
 
Sekundärreagenzien:Als Sekundärreagenzien empfehlen wir die Anwendung von Immunperoxidase-Systemen, wie z.B. unser Universal-Färbesystem DAB (Art.-Nr. DA005) oder AEC (Art.-Nr. AE005), aber auch ABC- oder vergleichbar empfindliche Systeme sind geeignet.
 
Lagerung:2-8°C oder Aliquots bei -20°C
 

Literatur:
1. Timpl R. et al. (1979) Laminin - a glycoprotein from basement membranes. J. Biol. Chem. 254; 9933-9937.

2. Bosman F.T. (1985) Basement Membranes in Cancer. Ultrastructural Pathol. 8; 291-304.

3. Kleinman H.K., et al. (1989) Identification of a second site in laminin for promotion of cell adhesion, migration, and inhibition of in vivo melanoma lung colonization. Arch. Biochem. Biophys. 272; 39-45.



 Datenblatt ausdrucken


» zur Produktliste ECM

BioLogo | Steindamm 1 G-H | 24119 Kronshagen | Telefon +49 (0)431.5842 801 | Fax +49 (0)431.5842 803 | info@biologo.de