Home|über BioLogo|Bestellen|Kontakt|Hilfe|News|AGB|Sitemap |English
   Registrieren
line
logo

Antikörper - rekombinante Proteine - Färbereagenzien


für Biologie und Medizin - Beratung · Entwicklung · Herstellung · Vertrieb
line
Produktsuche:
line
Produkte:
line
AGE
line
BioPrime Antikörper
line
BioPrime Färbereagenzien
line
BioPrime Zubehör
line
ECM
line
ELISA
line
Enzyme
line
Forschung
line
Proteine & Peptide
line
VECTOR Reagenzien
line
  Datenblatt ausdrucken   warenkorb_large (1K) in den Warenkorb legen

Produkte > BioPrime Zubehör

Art.-Nr.


DE007: Demaskierungslösung G, Konzentrat auf Glykol-Basis



Preis: 45 € / 250 ml

Demaskierungslösung

Form:4 x konz.
 
Menge:250 ml
 
Arbeitskonzentration:1:4 Verdünnung
 
Präsentation:250 ml 4-fach konzentrierte Lösung
 
Allgemeines:Nach Aldehydfixierung der Gewebe sind viele Antigene durch Quervernetzung der Proteine für Antikörper nicht mehr zugänglich. Dies gilt insbesondere für monoklonale und monospezifische Antikörper, die nur ein bestimmtes Antigen-Epitop detektieren. Vorbehandlung fixierten Materials bei hohen Temperaturen kann die Maskierung aufheben. Bewährt haben sich u.a. Citratpuffer pH 6, EDTA-Lödung pH 9, hochkonzentrierte Harnstofflösungen oder Lösungen auf Glykolbasis. Weitere Demaskierungsmethoden bestehen in der Vorbehandlung mit Proteasen (Pronase, Proteinase K oder Trypsin).
 
Spezielle Eigenschaften:Demaskierungslösungen auf Glykolbasis haben sich bei der Gewebevorbereitung in der Immunhistochemie bewährt, so daß viele Antigene detektierbar werden, die sonst nur unzureichend oder gar nicht erreicht werden können. Diese Vorbehandlung bedingt häufig eine bessere Gewebeerhaltung als Demaskierungslösungen auf Harnstoff- oder Citratbasis. Gute Ergebnisse werden gewöhnlich erzielt bei: ATF-2 (Thr71), B-Zellen (CD20), BAX, bcl-2 Onkoprotein, CD34 (QBEND10), CEA, Cytokeratine, c-erbB-2, Desmin, HEA125, Ki-67, MAC387, MAP-Kinase (1/2), Neurofilamente, NSE, Östrogen-Rezeptor, p53 Protein, p170 Glyko-protein, PSA, S-100, Synaptophysin, TG, TTF-1, T-Zellen (CD3 und CD45RO), Vimentin (V9 und 3B4), Von Willebrand-Faktor u.a. Ratte: CD4 (W3/25), CD8 (OX-8), CD11b (OX-42), CD25 (OX-39), CD45RA (OX-33), Makrophagen (ED1, ED2, MAC387)
 
Anwendung:Das Konzentrat ist 1:4 zu verdünnen. Die Gewebeschnitte werden nach dem Entparaffinieren in einer geeigneten Küvette (Kunststoff) mit verdünnter Demaskierungslösung überschichtet und auf 90 bis 100 Grad Celsius erhitzt. Die Verweildauer ist abhängig vom jeweiligen Antigen und der Methode der Erwärmung. Vielfach haben sich 2 x 5 min in der Mikrowelle (750 Watt), 5 min bei >100 Grad im Dampfkochtopf oder 20 min im kochenden Wasserbad bewährt.
 
Lagerung:2-25°C
 

Literatur:
1. Glage, Silke (2001) Immunhistochemische Diagnostik von intraokulären Melanomen bei Hund und Katze. Inauguraldissertation Tierärztliche Hochschule Hannover S. 1-129.

2. Horstmeier, Bettina Andrea (2003) Vergleichende Expressionsstudien zur physiologischen und pathophysiologischen Relevanz der mCLCA1- und mCLCA2-Chloridkanäle bei der Maus. Inauguraldissertation Tierärztliche Hochschule Hannover S. 1-126.

3. Culmsee K., Schmidbauer S., Hewicker-Trautwein M., Nolte I. IgG-Myelom mit Lambda-Leichtketten-Restriktion bei einem Kater. Tierärztliche Praxis Kleintiere 2004 32 1: 30-39.

4. Sipos B., Klapper W., Kruse M.-L., Kalthoff H., Kerjaschki D., and Klöppel G. (2004) Expression of Lymphangiogenic Factors and Evidence of Intratumoral Lymphangiogenesis in Pancreatic Endocrine Tumors American Journal of Pathology. 165:1187-1197.



Hinweise
BIOLOGO Demaskierungslösungen sind Forschungsreagenzien für In-vitro-Untersuchungen. Sie sind nicht für die klinische Diagnostik bestimmt. Eine Haftung für nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch wird vom Hersteller ausgeschlossen.

 Datenblatt ausdrucken


» zur Produktliste BioPrime Zubehör

BioLogo | Steindamm 1 G-H | 24119 Kronshagen | Telefon +49 (0)431.5842 801 | Fax +49 (0)431.5842 803 | info@biologo.de