Home|über BioLogo|Bestellen|Kontakt|Hilfe|News|AGB|Sitemap |English
   Registrieren
line
logo

Antikörper - rekombinante Proteine - Färbereagenzien


für Biologie und Medizin - Beratung · Entwicklung · Herstellung · Vertrieb
line
Produktsuche:
line
Produkte:
line
AGE
line
BioPrime Antikörper
line
BioPrime Färbereagenzien
line
BioPrime Zubehör
line
ECM
line
ELISA
line
Enzyme
line
Forschung
line
Proteine & Peptide
line
VECTOR Reagenzien
line
  Datenblatt ausdrucken   warenkorb_large (1K) in den Warenkorb legen

Produkte > Forschung

Art.-Nr.


CK104: Cytokeratin 4 (Kryostatmaterial)





Monoklonale Antikörper

Herkunft:Maus
 
Isotyp:IgG1
 
Klon:6B10
 
Form:konz.
 
Menge:1 ml
 
Arbeitskonzentration:1:5-1:20
 
Präsentation:Zellkulturüberstand mit PBS, Natriumazid 0,09%
 
Immunogen:Isoliertes Cytokeratin aus humanen Ösophagusepithelien
 
Spezifität:59 kD Cytokeratin (CK 4)
 
Artspezifität:Mensch, andere Säuger
 
Allgemeines:Cytokeratine stellen eine Gruppe wasserunlöslicher Filamentproteine dar, die Bestandteil des Cytoskeletts der Epidermis und der meisten epithelialen Zellen sind. Gelelektrophoretisch wurden bisher 20 verschiedene Cytokeratine charakterisiert, die sich in basische und saure Unterfamilien aufteilen lassen. Die Nomenklatur nach Moll et al. (1982) findet heute allgemeine Anwendung.
 
Spezielle Eigenschaften:Der Cytokeratin-Antikörper CK304 reagiert spezifisch mit Cytokeratin 4, das meist zusammen mit Cytokeratin 13 von nicht verhornenden Plattenepithelzellen exprimiert wird. Zellen der Cornea-Oberfläche reagieren mit dem Antikörper ebenso wie Wimperepithelien der Bronchien und der fokale Teil von Ductus-Epithelzellen.
 
Positivkontrolle:Plattenepithel-Karzinom
 
Anwendung:Kryostatmaterial
 
Sekundärreagenzien:Als Sekundärreagenzien empfehlen wir die Anwendung von Immunperoxidase-Systemen, wie z.B. unser Universal-Färbesystem DAB (Art.-Nr. DA005) oder AEC (Art.-Nr. AE005). Auch andere Färbesysteme wie ABC-Systeme sind geeignet, jedoch sollte bei intestinalem Gewebe darauf geachtet werden, daß sich endogene Alkalische Phosphatase des Darms nicht mit Levamisol blockieren läßt.
 
Lagerung:2-8°C oder Aliquots bei -20°C
 

Literatur:
1. Moll R., Franke W.W., Schiller D.L., Geiger B., and Krepler R. (1982) The Catalog of Human Cytokeratins: Patterns of Expression in Normal Epithelia, Tumors and Cultured Cells. Cell 31; 11 ff.

2. Sun T.-T. Tseng S.C.G., Huang A.J.W., Cooper D., Lynch M.H., Weiss R., Eichner R., and Schermer (1985) Monoclonal antibody studies of keratin expression: A review. In: Intermediate Filaments , Wang E. et al. eds. N.Y. Acad. Sci. 455, pp 307 ff.

Van Muijen G.N.P. et al. (1986) Cell type heterogeneity of cytokeratin expression in complex epithelia and carcinomas as demonstrated by monoclonal antibodies specific for cytokeratins nos. 4 and 13. Exp. Cell Res. 162; 97-113

4. Weikel W. et al. (1987) Charakterization of subcolumnar reserve cells and other epithelia of human uterine cervix. Virchows Arch. B54; 98-110



 Datenblatt ausdrucken


» zur Produktliste Forschung

BioLogo | Steindamm 1 G-H | 24119 Kronshagen | Telefon +49 (0)431.5842 801 | Fax +49 (0)431.5842 803 | info@biologo.de