Home|über BioLogo|Bestellen|Kontakt|Hilfe|News|AGB|Sitemap |English
   Registrieren
line
logo

Antikörper - rekombinante Proteine - Färbereagenzien


für Biologie und Medizin - Beratung · Entwicklung · Herstellung · Vertrieb
line
Produktsuche:
line
Produkte:
line
AGE
line
BioPrime Antikörper
line
BioPrime Färbereagenzien
line
BioPrime Zubehör
line
ECM
line
ELISA
line
Enzyme
line
Forschung
line
Proteine & Peptide
line
VECTOR Reagenzien
line
  Datenblatt ausdrucken   warenkorb_large (1K) in den Warenkorb legen

Produkte > Forschung

Art.-Nr.


ESM001: ESM, Epitheliales Sialomucin





Monoklonale Antikörper

Herkunft:Maus
 
Isotyp:IgG1
 
Klon:140C1
 
Form:konz.
 
Menge:1 ml
 
Arbeitskonzentration:1:5-1:50 (abhängig von Fixation und Anwendung)
 
Präsentation:Zellkulturüberstand in PBS, Natriumazid 0,09%
 
Immunogen:Antigen isoliert von primären Mammakarziomzellen
 
Spezifität:Epitheliales Sialomucin
 
Artspezifität:Mensch
 
Spezielle Eigenschaften:Der monoklonale Antikörper 140 C1 reagiert mit Epithelialem Sialomucin (ESM), einem Mucusprotein, das hauptsächlich in der Glykokalix von Drüsenzellen und Karzinomzellen gefunden wird. Der Antikörper ist ein hervorragender Marker für Karzinome, der das Färbemuster von Keratinen bestätigt. Gelegentlich erhält man auch bei Sarkomen und Hirntumoren eine schwache Färbung. Der Antikörper reagiert nicht mit normalem Kolon und kolorektalem Adenom, während Kolonkarzinome stark reagieren.
 
Positivkontrolle:Kolonkarzinom
 
Vorbehandlung:Keine Vorbehandlung von Formaldehyd-fixiertem Material erforderlich.
 
Anwendung:IHC (C,P)
 
Sekundärreagenzien:Als Sekundärreagenzien empfehlen wir die Anwendung von Immunperoxidase-Systemen, wie z.B. unser Universal-Färbesystem DAB (Art.-Nr. DA005) oder AEC (Art.-Nr. AE005), aber auch ABC- oder vergleichbar empfindliche Systeme sind geeignet.
 
Lagerung:2-8°C
 

Literatur:
1. Tsubura A, Morii S, Ueda S, Sasaki M, Zotter S, Watzig V, Mooi W, Hageman P, Hilkens J, Van den Tweel J, et al. Immunohistochemical demonstration of MAM-3 and MAM-6 antigens in normal human skin appendages and their tumors. Arch Dermatol Res. 1987;279(8):550-7.

2. Zotter S, Lossnitzer A, Hageman PC, Delemarre JF, Hilkens J, Hilgers J. Immunohistochemical localization of the epithelial marker MAM-6 in invasive malignancies and highly dysplastic adenomas of the large intestine. Lab Invest. 1987 Aug;57(2):193-9.

3. Zotter S, Hageman PC, Lossnitzer A, van den Tweel J, Hilkens J, Mooi WJ, Hilgers J. Monoclonal antibodies to epithelial sialomucins recognize epitopes at different cellular sites in adenolymphomas of the parotid gland. Int J Cancer Suppl. 1988;3:38-44.



Hinweise
* Das Konservierungsmittel Natriumazid ist gesundheitsgefährdend und sollte trotz der niedrigen Konzentration sorgfältig gehandhabt und entsprechend den regionalen Vorschriften entsorgt werden.

BIOLOGO Antikörper sind Forschungsreagenzien für In-vitro-Untersuchungen. Sie sind nicht für die klinische Diagnostik bestimmt. Eine Haftung für nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch wird vom Hersteller ausgeschlossen.

 Datenblatt ausdrucken


» zur Produktliste Forschung

BioLogo | Steindamm 1 G-H | 24119 Kronshagen | Telefon +49 (0)431.5842 801 | Fax +49 (0)431.5842 803 | info@biologo.de