Home|über BioLogo|Bestellen|Kontakt|Hilfe|News|AGB|Sitemap |English
   Registrieren
line
logo

Antikörper - rekombinante Proteine - Färbereagenzien


für Biologie und Medizin - Beratung · Entwicklung · Herstellung · Vertrieb
line
Produktsuche:
line
Produkte:
line
AGE
line
BioPrime Antikörper
line
BioPrime Färbereagenzien
line
BioPrime Zubehör
line
ECM
line
ELISA
line
Enzyme
line
Forschung
line
Proteine & Peptide
line
VECTOR Reagenzien
line
  Datenblatt ausdrucken   warenkorb_large (1K) in den Warenkorb legen

Produkte > Forschung

Art.-Nr.


GPR120 (KG138): GPR120 (O3FA1) (G Protein-Coupled Receptor 120)



Preis: 660 € / 25 µg/100 µl

Monoklonaler Antikörper

Herkunft:Maus
 
Isotyp:IgG2a, k
 
Klon:2B6
 
Form:konz.
 
Menge:25 µg/100 µl
 
Konzentration:250 µg/ml
 
Präsentation:Protein G gereinigter Antikörper aus serumfreiem Zellkulturmedium in PBS mit 2% Block Ace als Stabilisator und 0,1% Proclin als Bakteriostatikum
 
Immunogen:Teilsequenz von humanem GPR120 zur Immunisierung von GANP-Mäusen
 
Spezifität:Omega-3 fatty acid receptor 1 (G-protein coupled receptor 120, GPR120) syn. G-protein coupled receptor PGR4
 
Artspezifität:Mensch
 
Allgemeines:GPR120 ist ein Mitglied der G-Protein gekoppelten Rezeptoren, die als Transmembranrezeptoren in einen weiten Bereich physiologischer Prozesse eingebunden sind. GPR120 fungiert als Rezeptor für ungesättigte langkettige Fettsäuren (FFA), Omega-3- Fettsäuren wie z.B. alpha-Linolensäure oder Docosahexanoische Säure. Das Rezeptorprotein wird in vielen Geweben gefunden und wird hoch exprimiert in der Hypophyse, Lunge, Darm und Fettgewebe. Es wurde gezeigt, dass die Stimulation von GPR120 durch freie Fettsäuren die Sekretion von GLP-1 fördert, das als stärkstes insulinotrope Inkretin des Gastrointestinaltraktes gilt. Es wurde auch gezeigt, dass FFA zur Stimulation des ERK und PI3K-Akt-Pfades über GPR120 führt und damit anti-apoptotische Wirkungen hat. GPR120 reguliert die Entwicklung und Differenzierung von Fettzellen und ist durch seine Präsenz auf den Geschmacksknospen an der Wahrnehmung von Fett über die Zunge beteiligt.
 
Spezielle Eigenschaften:Der Antikörper ist spezifisch für GPR120 und ist hilfreich für die Erforschung von Diabetes und Fettleibigkeit.
 
Positivkontrolle:HEK293T-Zellen
 
Anwendung:ICC (IFA), FACS
 
Sekundärreagenzien:Anti-Maus IgG-Konjugate, biotinyliert (Art.-Nr. BA-2000 od. BA-2001), HRPO-konjugiert (Art.-Nr. PI-2000) FITC-markiert (Art.-Nr. FI-2000 oder FI-2001) oder VECTOR ImmPress Maus IgG Polymerkit (Art.-Nr. MP-7402)
 
Lagerung:-20°C
 
UniProt Accession No.:   Q5NUL3 O3FA1_HUMAN
 

Literatur:
1. Gotoh C. et al.: The regulation of adipogenesis through GPR120. Biochem Biophys Res Commun. 2007 Mar 9;354(2):591-7. Epub 2007 Jan 16

2. Matsumura S. et al.: GPR expression in the rat taste bud relating to fatty acid sensing. Biomed Res. 2007 Feb;28(1):49-55

3. Katsuma S. et al.: Free fatty acids inhibit serum deprivation-induced apoptosis through GPR120 in a murine enteroendocrine cell line STC-1. J Biol Chem. 2005 May 20;280(20):19507-15. Epub 2005 Mar 17

4. Hirasawa A. et al. Free fatty acids regulate gut incretin glucagon-like peptide-1 secretion through GPR120. Nat Med. 2005 Jan;11(1):90-4. Epub 2004 Dec 26



Hinweise
** BIOLOGO Reagenzien sind Forschungsreagenzien für In-vitro-Untersuchungen. Sie sind nicht für die klinische Diagnostik bestimmt. Eine Haftung für nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch wird vom Hersteller ausgeschlossen.



 Datenblatt ausdrucken


» zur Produktliste Forschung

BioLogo | Steindamm 1 G-H | 24119 Kronshagen | Telefon +49 (0)431.5842 801 | Fax +49 (0)431.5842 803 | info@biologo.de