Home|über BioLogo|Bestellen|Kontakt|Hilfe|News|AGB|Sitemap |English
   Registrieren
line
logo

Antikörper - rekombinante Proteine - Färbereagenzien


für Biologie und Medizin - Beratung · Entwicklung · Herstellung · Vertrieb
line
Produktsuche:
line
Produkte:
line
AGE
line
BioPrime Antikörper
line
BioPrime Färbereagenzien
line
BioPrime Zubehör
line
ECM
line
ELISA
line
Enzyme
line
Forschung
line
Proteine & Peptide
line
VECTOR Reagenzien
line
  Datenblatt ausdrucken   warenkorb_large (1K) in den Warenkorb legen

Produkte > Forschung

Art.-Nr.


IGG4001: IgG4, human



Preis: 480 € / 1 ml

Polyklonale Antikörper

Herkunft:Schaf
 
Isotyp:IgG
 
Form:konz.
 
Menge:1 ml
 
Konzentration:0,1 mg/ml
 
Arbeitskonzentration:1:20
 
Präsentation:Affinitätsgereinigter Antikörper in GBS, pH7.4, 0,099% NaN3, 0,1% EACA, 1 mM EDTA, 0,01% Benzamidin
 
Immunogen:Gereinigtes humanes IgG4
 
Spezifität:humanes IgG4
 
Artspezifität:Mensch
 
Allgemeines:IgG4 ist ein T-Helfer-Zellen 2-abhängiger Immunglobulin-Subtyp mit physiologischen und morphologischen Besonderheiten. Bei IgG4-assoziierten Autoimmunerkrankungen handelt es sich um systemisch verlaufende Multiorganerkrankungen, wobei jedes Organsystem betroffen sein kann, beispielsweise Gallengänge, Speicheldrüsen, Nieren, Lymphknoten, Schilddrüse, Gefäße und Haut. Diese chronischen Entzündungen sind durch Gewebe-infiltrierende Lymphozyten und große Mengen an IgG4-sekretierenden Plasma-Zellen charakterisiert, was zu diffusen Organschwellungen, Gewebe-zerstörenden Läsionen und Fibrosen führt. Als Folge können Organ-Fehlfunktionen und schließlich Organversagen auftreten. Der Pemphigus ist eine Hautkrankheit aus der Gruppe der blasenbildenden Autoimmundermatosen. Ursächlich sind IgG4-Autoantikörper, welche in den Interzellularräumen der betroffenen Hautareale sowie im Serum der Erkrankten nachgewiesen werden können.
 
Anwendung:IEP, WB, ELISA, IHC
 
Lagerung:2-8°C
 

Literatur:
1. Kleger A, Seufferlein T, Wagner M, Tannapfel A, Hoffmann TK, Mayerle J (2015) IgG4-associated autoimmune diseases—polymorphous presentation complicates diagnosis and treatment. Dtsch Arztebl Int; 112: 128–35.


2. Stone et al. (2012). Recommendations for the nomenclature of IgG4-related disease and its individual organ system manifestations. Arthritis & Rheumatism. 64 (10): 3061–3067.


3. Deshpande et al. (2012). Consensus statement on the pathology of IgG4-related disease. Modern Pathology. 25 (9): 1181–1192.


4. A. Fernandez-Flores (2012) The role of IgG4 in cutaneous pathology. Rom J Morphol Embryol, 53(2):221-231.




Hinweise
Das Konservierungsmittel Natriumazid ist gesundheitsgefährdend und sollte trotz der niedrigen Konzentration sorgfältig gehandhabt und entsorgt werden.


BIOLOGO Antikörper sind Forschungsreagenzien für In-vitro-Untersuchungen. Sie sind nicht für die klinische Diagnostik bestimmt. Eine Haftung für nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch wird vom Hersteller ausgeschlossen.


 Datenblatt ausdrucken


» zur Produktliste Forschung

BioLogo | Steindamm 1 G-H | 24119 Kronshagen | Telefon +49 (0)431.5842 801 | Fax +49 (0)431.5842 803 | info@biologo.de