Home|über BioLogo|Bestellen|Kontakt|Hilfe|News|AGB|Sitemap |English
   Registrieren
line
logo

Antikörper - rekombinante Proteine - Färbereagenzien


für Biologie und Medizin - Beratung · Entwicklung · Herstellung · Vertrieb
line
Produktsuche:
line
Produkte:
line
AGE
line
BioPrime Antikörper
line
BioPrime Färbereagenzien
line
BioPrime Zubehör
line
ECM
line
ELISA
line
Enzyme
line
Forschung
line
Proteine & Peptide
line
VECTOR Reagenzien
line
  Datenblatt ausdrucken   warenkorb_large (1K) in den Warenkorb legen

Produkte > Forschung

Art.-Nr.


MYG001: Myogenin, Myf4



Preis: 350 € / 1 ml

Monoklonale Antikörper

Herkunft:Maus
 
Isotyp:IgG1 kappa
 
Klon:F5D
 
Form:konz.
 
Menge:1 ml
 
Arbeitskonzentration:1:20-1:50
 
Präsentation:Antikörperlösung in stabilisiertem Phosphatpuffer pH 7.3. Enthält 0.09 % Natriumazid**.
 
Immunogen:ReKombinantes Ratten-Myogenin (AS 30-224)
 
Spezifität:Myogenin AS 138-158, 34 kDa Myogenin in der SDS-PAGE
 
Artspezifität:Mensch, Katze, Maus, Ratte, nicht reaktiv mit Vögeln (Wachtel)
 
Allgemeines:Myogenin ist ein Transkriptionsfaktor, der an der Aktivierung muskelspezifischer Gene beteiligt ist. Insbesondere tritt Myogenin in Regenerationsphasen in Skelettmuskeln auf und spielt eine Rolle bei der Bildung von Skelettmuskelfasern während der Embryonalentwicklung. Im Zusammenhang mit dem menschlichen Genom ist auch die Bezeichnung Myf-4 gebräuchlich. Myogenin liegt entweder als Homodimer vor oder als Heterodimer mit anderen myogenen Faktoren.
 
Spezielle Eigenschaften:Der Antikörper F5D ist geeignet, Myogenin in Geweben und Gewebeextrakten mit verschiedenen Verfahren nachzuweisen, inbesondere in embryonalen Geweben oder myogenen Tumoren wie Rhabdomyosarkomen od. Wilm's Tumoren.
 
Positivkontrolle:Rhabdomyosarcoma, Rh30 Zellen
 
Vorbehandlung:Vorbehandlung von Formaldehyd-fixiertem Gewebe bei 96-100°C mit Citratpuffer pH 6 (Art.-Nr. DE000)
 
Anwendung:IHC (C,P), IFA, IP, WB
 
Inkubationszeit:60 min bei RT (od. 2-8°C über Nacht)
 
Sekundärreagenzien:Als Sekundärreagenzien empfehlen wir die Anwendung von Immunperoxidase-Systemen, wie z.B. unser Universal-Färbesystem DAB (Art.-Nr. DA005) oder AEC (Art.-Nr. AE005). Auch andere Färbesysteme wie ABC-Systeme sind geeignet, jedoch sollte bei intestinalem Gewebe darauf geachtet werden, daß sich endogene Alkalische Phosphatase des Darms nicht mit Levamisol blockieren läßt.
 
Lagerung:2-8°C
 

Literatur:
1. Wright WE, Sasson DA, Lin VK (1989) Myogenin, a factor regulating myogenesis, has a domain homologous to MyoD. Cell 1989, 56:607?617

2. Hasty P, Bradley A, Morris JH, Edmondson DG, Venuti JM, Olson EN, Klein WH (1993) Muscle deficiency and neonatal death in mice with a targeted mutation in the myogenin gene. Nature 364:501?506

3. Wang NP, Marx J, McNutt MA, Rutledge JC Gown AM (1995) Expression of myogenic regulatory proteins (myogenin and MyoD1) in small blue round cell tumors of childhood. Am J Pathol 147:1799?1810

4. Dias P, Chen B, Dilday B, Palmer H, Hosoi H, et al. (2002) Strong immunostaining for myogenin in rhabdomyosarcoma is significantly associated with tumors of the alveolar subclass. Am. J. Pathol., 156: 399?408.



Hinweise
Das Konservierungsmittel Natriumazid ist gesundheitsgefährdend und sollte trotz der niedrigen Konzentration sorgfältig gehandhabt und entsorgt werden.

BIOLOGO Antikörper sind Forschungsreagenzien für In-vitro-Untersuchungen. Sie sind nicht für die klinische Diagnostik bestimmt. Eine Haftung für nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch wird vom Hersteller ausgeschlossen.

 Datenblatt ausdrucken


» zur Produktliste Forschung

BioLogo | Steindamm 1 G-H | 24119 Kronshagen | Telefon +49 (0)431.5842 801 | Fax +49 (0)431.5842 803 | info@biologo.de