Home|über BioLogo|Bestellen|Kontakt|Hilfe|News|AGB|Sitemap |English
   Registrieren
line
logo

Antikörper - rekombinante Proteine - Färbereagenzien


für Biologie und Medizin - Beratung · Entwicklung · Herstellung · Vertrieb
line
Produktsuche:
line
Produkte:
line
AGE
line
BioPrime Antikörper
line
BioPrime Färbereagenzien
line
BioPrime Zubehör
line
ECM
line
ELISA
line
Enzyme
line
Forschung
line
Proteine & Peptide
line
VECTOR Reagenzien
line
  Datenblatt ausdrucken   warenkorb_large (1K) in den Warenkorb legen

Produkte > Forschung

Art.-Nr.


TSHR01: TSH-Rezeptor



Preis: 360 € / 1 ml

Monoklonale Antikörper

Herkunft:Maus
 
Isotyp:IgG2a
 
Klon:4C1/E1/G8
 
Form:konz.
 
Menge:1 ml
 
Konzentration:50 µg/ml
 
Arbeitskonzentration:1:10-1:50
 
Präsentation:Zellkulturmedium mit BSA und Natriumazid (0,09%)
 
Immunogen:Humaner Thyreotropin-Rezeptor (extrazelluläre Domäne)
 
Spezifität:Humaner Thyreotropin-Rezeptor (AS-Sequenz 211-414)
 
Artspezifität:Mensch
 
Allgemeines:TSH-Rezeptoren sind an der basalen Zellmembran von Schilddrüsenzellen lokalisiert. Sie sind Bestandteil des regulatorischen Feedback-Systems zwischen Hypothalamus, Hypophyse und Schilddrüse. Bei Autoimmunerkrankungen sind sie häufig Ziel-Antigene der Immunreaktion. TSH-Rezeptor-Autoantikörper können Ursache einer Schilddrüsen-Überfunktion sein (z.B. bei Morbus Basedow).
 
Spezielle Eigenschaften:Der Antikörper gegen TSH-Rezeptor kann eine wertvolle Hilfe bei der Erforschung von Schilddrüsenerkrankungen sein. Bei Graves' Desease (Morbus Basedow) wird der TSH-Rezeptor verstärkt exprimiert, während er bei papillärem, anaplastischem und medullärem Karzinom kaum nachgewiesen werden kann.
 
Positivkontrolle:Normale Schilddrüse
 
Vorbehandlung:Eine Vorbehandlung mit Proteasen ist nicht erforderlich. Vorbehandlung mit Demaskierungslösung G (Art.-Nr. DE007) kann die Färbung verbessern! Bei Verwendung von Peroxidasesystemen sollte daran gedacht werden, daß Schilddrüsenzellen und -Kolloid besonders reich an endogenen Peroxidasen sind.
 
Anwendung:Der Antikörper kann auf Paraffin- oder Kryostatmaterial eingesetzt werden.
 
Sekundärreagenzien:Als Sekundärreagenzien empfehlen wir die Anwendung von Immunperoxidase-Systemen, wie z.B. unser Universal-Färbesystem DAB (Art.-Nr. DA005) oder AEC (Art.-Nr. AE005), aber auch ABC- oder vergleichbar empfindliche Systeme sind geeignet.
 
Lagerung:2-8°C oder Aliquots bei -20°C
 

Literatur:
1. Mizukami Y., Hashimoto T., Nonomura A., et al. (1994) Immunohistochemical demonstration of thyrotopin (TSH)-receptor in normal and diseased human thyroid tissues using monoclonal antibody against recombinant human TSH-receptor protein. J. Clin. Endocrinol. Metab. 79(2); 616-619.

2. Führer D., Holzapfel H-P., Wonerow P., Scherbaum W.A., and Paschke R. (1997) Screening for mutations in the thyrotropin receptor and gsp genes in toxic thyroidal nodules. Exp. Clin. Endocrinol. Diabetes 105 Suppl. 1; Abstract v011 p. 4.



Hinweise
* Das Konservierungsmittel Natriumazid ist gesundheitsgefährdend und sollte trotz der niedrigen Konzentration sorgfältig gehandhabt und entsprechend den regionalen Vorschriften entsorgt werden.

BIOLOGO Antikörper sind Forschungsreagenzien für In-vitro-Untersuchungen. Sie sind nicht für die klinische Diagnostik bestimmt. Eine Haftung für nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch wird vom Hersteller ausgeschlossen.

 Datenblatt ausdrucken


» zur Produktliste Forschung

BioLogo | Steindamm 1 G-H | 24119 Kronshagen | Telefon +49 (0)431.5842 801 | Fax +49 (0)431.5842 803 | info@biologo.de